Kategorien

Vorteile

  • Original Leonidas Pralinen
  • Top-Qualität aus Belgien
  • Günstiger Pralinenpreis ab 26,40 € pro Kilo
  • Versand innerhalb von 24h
  • Günstiger, versicherter Versand mit DHL
  • Versand der Pralinen in speziellen Thermoboxen (nach Witterung)

Versand

Leonidas Pralinen Versandpartner DHL

Zahlung

Leonidas Pralinen Zahlungspartner PayPal

Leonidas - mehr als nur Pralinen

Inhalt drucken

Die Geschichte der wohl bekanntesten belgischen Pralinen beginnt 1882 in dem Teil des anatolischen Hochlands, das damals zu Griechenland gehörte. Leonidas Georges Kestekides wurde geboren, der 18 Jahre später nach Amerika auswanderte und dort das Konditorenhandwerk erlernte. Offensichtlich war er außerordentlich begabt, denn als er 1910 an der Weltausstellung in Brüssel als Vertreter der USA-Griechen teilnahm, erhielt er eine Bronzemedaille für seine Waren. Dies war aber nicht der Grund, wieso er in Belgien blieb. Er verliebte sich und gründete nach seiner Hochzeit im Jahr 1913 eine Teestube in Gent. Die Erfolgsgeschichte seiner Kreationen begann. Die Devise des Firmengründers, dass gute Pralinen erschwinglich sein müssen, wird bis heute in dem Unternehmen hoch gehalten.

Das Geheimnis, das keines ist

Die Rezepturen der Schokoladen und Pralinen von Leonidas sind natürlich geheim, wieso die Süßwaren so vorzüglich schmecken, ist kein Geheimnis. Die ausgezeichnete Qualität beruht auch ausgesuchten hochwertigen Zutaten und größter Frische. Bis heute werden keine tiefgefrorenen Zutaten für die Schokoladen verwendet und ausschließlich 100% reine Kakaobutter. Das Sortiment umfasst 100 verschiedene Sorten, die ausschließlich aus frischer Butter, Sahne oder Rahm nach alten traditionellen Rezepten hergestellt werden.

Ein Erfolgsmodell wurde geboren

Das Flaggschiff des Hauses Leonidas die Manon entstand bereits 1935. Der Neffe des Firmengründers tauchte eine Kaffeepralinenmasse, die mit Butter und Sahne eine cremige Konsistenz erhielt, in weiße Schokolade, statt in Fondant. Zusätzlich befand sich in der Masse eine geröstete Haselnuss. Diese auf Kaffee-Buttercreme basierende Praline gibt es noch heute, aber in 6 Geschmacksrichtungen. Die meisten Sorten gibt es übrigens mindestens dreimal, denn die Geschmäcker sind verschieden. Aus diesem Grund gibt es fast alle Sorten mit einer Umhüllung aus zarter weißer Schokolade, feiner Vollmilchschokolade oder herber Zartbitterschokolade.

Große Vielfalt und kein Ende

Die Tatsache, dass ein Grieche, der in den USA das Konditorenhandwerk gelernt hat, in Belgien einen so großen Erfolg verzeichnen konnte, spricht für die außergewöhnliche Begabung des jungen Mannes. Belgien ist das Land der Schokoladen und Hersteller wie Galler, Godiva und Neuhaus zeugen von dem hohen Niveau der belgischen Süßwaren-Produktion. In diesen gehobenen Confiseriekreisen konnte Leonidas mit seinen Köstlichkeiten überzeugen. Neben den Sahne/Butter-Kreationen hat er sich einen Namen bei der Herstellung von Nugat und Trüffelpralinen gemacht. Die bekannten Meeresfrüchte aus feinstem Nugat stammen von Leonidas ebenso wie Eve mit Bananenbuttercremefüllung, Lingot mit Vanillebuttercreme oder Desirée mit Ananasbuttercreme. 

Schenken und selber genießen

Machen Sie es wie die Belgier, kaufen Sie unsere Produkte als Gastgeschenk und genießen Sie die Köstlichkeiten zusammen mit diesem zum Kaffee.